10 lustige und spannende Hochzeitsspiele nicht nur für Brautpaare

Nach einer langen gemeinsamen Zeit haben Sie herausgefunden, dass Sie Ihr Schicksal auf immer miteinander verbinden wollen. Ein Ja-Wort hat Sie als Paar verbunden. Jetzt müssen Sie sich nur noch auf die große Anzahl an Aufgaben vor der Hochzeit einlassen. Neben der Dekoration, der Zusammenstellung eines Menüs oder dem Einrichten der Hochzeitslocation haben Sie auch weitere, schöne Aufgaben. Und eine davon wird Spaß machen! Neben Ihnen nehmen an der Planung der Hochzeitsspiele oft auch ihre engen Freund*innen oder Trauzeugenden Teil. Wir hoffen, dass der folgende Artikel es Ihnen leichter machen wird, denn wir haben darin zehn originelle Hochzeitsspiele ausgesucht, die dem Brautpaar und den weiteren Hochzeitsgäst*innen sicherlich großen Spaß machen werden.

Hochzeitsquiz

Verschiedene Quizarten sind eines der beliebtesten Spiele aller Zeiten, da sie zeigen, wie gut sich das Brautpaar kennt. Die Brautleute setzen sich je auf einen Stuhl, mit dem Rücken zueinander und tauschen jeweils einen Schuh aus. Einer der Gäste, dem die Rolle des Moderators anvertraut wird, stellt ihnen sehr direkte Fragen. Die Brautleute antworten dann so wie sie es jeweils empfinden, indem sie den jeweiligen Schuh (ihren eigenen oder der der Partner*in) heben. Die Fragen im Quiz können z. B. wie folgt lauten:

    • Wer kocht besser?
    • Wer leidet mehr, wenn er krank wird?
    • Wer ist das Familienoberhaupt?
    • Wer hat wen erobert?
    • Wer ist eher ein Hunde- als ein Katzenliebhaber?

    Das Erkennungsspiel

    Ein Spiel mit sehr einfachen Regeln, das darauf abzielt, Ihr Gegenüber blind zu erkennen. Bei konservativeren Hochzeiten oder bei Gefahr von kleineren oder größeren Konflikten (vor allem zwischen Männern) wird empfohlen, nur mittels der Hand, dem Fuß oder dem Kopf nach dem Auserwählten zu suchen. Wenn Sie keine Angst vor Konflikten haben, kann man natürlich auch nach der Brust oder dem Hintern suchen. Natürlich sollte daran nicht nur das Brautpaar teilnehmen. Auch andere weibliche und männliche Hochzeitsgäste sollten mitmachen. Falls das Spiel noch mehr Spaß machen soll, ist es ratsam, einen Vertreter des anderen Geschlechts in die jeweilige Gruppe aufzunehmen.

    Eiertanz

    Wir werden noch eine Weile beim "Herantasten" bleiben. In diesem Spiel bekommt die Braut ein gekochtes Ei und ihre Aufgabe ist es, es in der Hose des Bräutigams von einem Bein zum anderen zu rollen und zwar so schnell wie möglich. Die Person, die diese Aufgabe vergibt, wird natürlich behaupten, dass es sich um ein rohes Ei handelt. Dies wird die Braut viel vorsichtiger sein lassen. Wenn Sie das Spiel etwas aufregender machen wollen, können Sie natürlich auch andere Paare daran beteiligen, die mit dem Hochzeitspaar konkurrieren.

    alt hochzeitspiele tag
    Hochzeitsspiele werden sowohl Brautpaare als auch Hochzeitsgäste unterhalten
    alt hochzeitspiele tag
    Trauen Sie sich und haben Sie Spaß - dafür sind Hochzeitsspiele da!

    Strumpfband

    Eine ähnliche Aktivität wie die vorherige ist, mit dem Unterschied, dass dieses Mal der Bräutigam versucht, das Strumpfband seiner Partnerin mit Hilfe seiner Zähne auszuziehen. Auch hier hat es ein bestimmtes Zeitfenster. Um jedoch die gute Atmosphäre bei der Hochzeit nicht zu gefährden, empfehlen wir, dass nur der Bräutigam versuchen sollte, diese Aufgabe zu erfüllen. ? Eine beliebte Variante ist die darauf folgende “Versteigerung” des Strumpfbandes der Braut, an der alle Hochzeitsgäste mit wetten können und ihre jeweiligen Gebote beispielsweise in einen Hut legen. Natürlich sollte am Ende der Bräutigam gewinnen. Das Geld aus dem Hut kommt dem Brautpaar bspw. für die Hochzeitsreise oder eine gemeinsame größere Anschaffung zu Gute.

    Kutschenspiel

    Neben dem Brautpaar braucht dieses beliebte Hochzeitsspiel 9 weitere Hochzeitsgäste, 11 Stühle und 11 Gläser (und natürlich etwas Alkohol). Sie können zusätzlich auch nicht auf zwei Helfer verzichten – der eine liest die Geschichte, der andere wird die Gläser füllen. Die Stühle sind so positioniert, dass sie die verschiedenen Teile der königlichen Kutsche repräsentieren: sie wird vorne von zwei Pferden gezogen, hinter ihnen sitzt der Kutscher, dann vier Hochzeitsgäste, welche die Räder darstellen, dahinter der König und die Königin, und am Ende zwei Steine. Die Teilnehmer des Spiels teilen sich die Rollen auf, welche die verschiedenen Teile des Wagens darstellen. Wenn der Erzähler mit der Geschichte beginnt und der entsprechende "Teil" seine Bezeichnung (in irgendeiner Form) hört, muss er sich erheben. Wenn er nicht sofort aufsteht oder sich gar nicht bewegt, muss diese Person ein Glas leeren.

    Text des Spiels:

    Auf einem königlichen Hof lebte der König und die Königin. Eines Tages wollte das Königspaar eine Kutschfahrt auf der königlichen Kutsche unternehmen. Der König schaute der Königin verliebt in die Augen und sagte: "Meine Königin, meine schönste Königin, bitte nenne mich Kutscher!" Als der Kutscher beim König und der Königin eintraf, sagte der König sofort: "Kutscher, mach den Wagen bereit für die Fahrt! Kutscher, hey Kutscher, hörst du mir zu?! Mach die Kutsche bereit, damit die Königin und ich reisen können, wie es ein königliches Paar tun sollte!" Aber der Kutscher dachte immer noch darüber nach, ob er alle Räder gut nach der letzten Fahrt repariert hatte, da der gesamte Weg aus Steinen bestand.

    Der Fahrer lief an der Kutsche vorbei zum Stall, wo er beiden Pferden die Geschirre anlegte und führte sie zur Kutsche. Als er das linke Pferd festhielt, überprüfte er im Handumdrehen auch die Vorderräder. “Ich hoffe, sie sind so fest angebracht wie die Hinterräder. Der König und die Königin wählen immer einen Weg, der über Steine führt, hoffentlich werden wir kein Unglück haben” sagte er zu sich selber auf dem Weg zum Stall um das rechte Pferd zu holen.

    Die Räder sahen gut aus, so dass der Kutscher den König und die Königin in die Kutsche einsteigen ließ. Der Kutscher schlug die Peitsche über den Köpfen der Pferde zusammen, und der Wagen des Königs begann seine Reise. Ich hoffe, die Pferde sind gut gefüttert, dachte sich die Königin, so dass wir schnell fahren können. Der König war zufrieden. Vor ihm war der Kutscher und die beiden Pferde. Neben ihm die Königin. Vielleicht war nur das rechte Hinterrad ein wenig lauter als bei anderen Fahrten und das linke Pferd ein wenig fauler als sonst. Aber er war sich sicher, dass der Kutscher das schnell mit der Peitsche beheben kann.

    Die Kutsche beschleunigte und das königliche Paar war mit der von den Pferden gezogenen Kutschfahrt zufrieden. Aber dann nahm das Ganze eine Wendung! Ein Stein, ein zweiter Stein, ein dritter Stein! Zuerst sprang das linke Vorderrad, dann das rechte Vorderrad und dann das linke Hinterrad mit dem rechten Hinterrad. Die Pferde wieherten, der Kutscher stöhnte und der König und die Königin fielen aus dem Kutschwagen.

    Glücklicherweise ist nichts Schlimmes passiert. Das rechte Pferd (das etwas schlauer war als das linke Pferd) begann sofort zu bremsen und half dem Fahrer, die königliche Kutsche zum Stehen zu bringen. Der König half der Königin aufzustehen und sagte zum Kutscher: "Hey, Kutscher, hättest du nicht vorsichtiger mit den Steinen sein können!? Jetzt haben wir die Vorderräder verloren!" Der Kutscher erwiderte: "Die Hinterräder sind auch weg, mein König!" und zeigte auf das rechte Hinterrad, das in die Ferne rollte. Das linke Hinterrad lag am Ort, an dem der Wagen zuerst auf die Steine traf.

    Wir werden den königlichen Hof so nicht erreichen, sagte der König. Er ließ beide Pferde ausspannen, und er und die Königin stiegen auf die Pferde. Der Kutscher musste als Strafe nach dem König und der Königin sowie den Pferden gehen, weil er die königliche Kutsche nicht vor dem Aufprall auf die Steine retten konnte. Vielleicht kommt er eines Tages noch nach Hause.

    Die einzelnen Figuren in der königlichen Kutsche stehen bei folgenden Wörtern auf:

          • Linkes Pferd: Pferd, Pferde.
          • Rechtes Pferd: Pferd, Pferde.
          • Fahrer: Fahrer, Pferde, Kutsche.
          • König: König, königlich, Kutsche.
          • Königin: Königin, königlich, Kutsche.
          • Linkes Vorderrad: linkes Vorderrad, Räder, Vorderräder, Kutsche, Steine.
          • Linkes Hinterrad: linkes Hinterrad, Räder, Hinterräder, Kutsche, Steine.
          • Rechtes Vorderrad: rechtes Vorderrad, Räder, Vorderräder, Kutsche, Steine.
          • Rechtes Hinterrad: rechtes Hinterrad, Räder, Hinterräder, Kutsche, Steine.
          • Steine: Kutsche, Steine.

    Ein Jahr mit dem Brautpaar

    Gute Nachrichten - das Brautpaar kann sich während dieses Spaßes endlich ausruhen! Ihre Aufgabe ist es nur, im Voraus 12 verschiedene Aufgaben für die Hochzeitsgäst*innen auszudenken und ein Spiel auszuwählen. In diesem Spiel werden 13 Freiwillige antreten, von denen je einer in jeder Runde eliminiert wird und für einen bestimmten Monat eine Aufgabe zugewiesen bekommt (in der ersten Runde für Januar, in der zweiten für Februar usw.). Aus der letzten Runde geht der Sieger hervor, für den im Gegenteil das Brautpaar etwas tun muss.

    Sie sollten beim Ausdenken der Aufgaben für die Hochzeitsgäst*innen erfinderisch sein. Berücksichtigen Sie aber gleichzeitig die körperlichen, finanziellen und sonstigen Möglichkeiten der Hochzeitsteilnehmer, damit Sie den Gästen die Feier nicht mit der zugewiesenen Aufgabe verderben. Eine gute Idee kann zum Beispiel ein gemeinsamer Ausflug in die Natur, ein Picknick, ein Abendessen, ein Barbecue oder ein Ausflug zu Weihnachtsmärkten sein.

    Und was gibt es für Spiele, bei denen die Hochzeitsbesuchenden nach und nach ausfallen? Ein ideales Beispiel ist die Reise nach Jerusalem, die einfache Regeln hat. Die Teilnehmer tanzen, begleitet von Hochzeitsmusik, um die Stühle, von denen es immer einen weniger gibt als die Anzahl der Teilnehmer*innen. Wer ohne Sitzgelegenheit bleibt nachdem die Musik aufgehört hat, fällt aus. Denken Sie daran, in jeder Runde jeweils einen Stuhl zu entfernen.

    Aschenputtel

    Das Prinzip dieses Spiels ist, dass die Damen beide Schuhe ausziehen, und jeder der anwesenden Herren kann einen von ihnen in einer Verlosung ziehen. Dann gibt es das Zeitlimit, in dem jeder das passende Aschenputtel zum Schuh finden muss, den er gewonnen hat.

    Tanzen mit Luftballons

    Sie werden uns sicher zustimmen, dass es kein Hochzeitsprogramm ohne Tanz geben sollte. Wenn Sie ein wenig mehr Spaß beim Tanzen wollen, verbinden Sie es mit diesem Spiel. Jedes Paar befestigt während des Tanzes einen Ballon an seinem Bein und versucht, die Ballons der anderen Paare während des Tanzes zum Platzen zu bringen. Logischerweise gewinnt dasjenige Paar, dessen Luftballons am längsten heil bleiben.

    alt hochzeitspiele tag
    Welches Aschenputtel erhält den Schuh?
    alt hochzeitspiele tag
    Sie können auch ein lustiges Spiel in das Tanzen integrieren

    Das Brautpaar in der Küche

    Dieses Spiel ist wiederum nur für das Brautpaar konzipiert und soll ihr kulinarisches Wissen testen. Zuerst soll ein Partner mit verbundenen Augen Küchenzutaten wie Salz, Zucker, Essig, Sojasauce und dergleichen nach ihrem Geschmack erkennen. Eine ähnliche Aufgabe gibt es für den anderen Partner, aber dieser soll blind verschiedene Arten von Küchenutensilien erkennen.

    Erkenne mich an meiner Stimme

    Obwohl es auf den ersten Blick einfach erscheint, kann dieser Wettbewerb die Hochzeitsgesellschaft ordentlich zum Schwitzen (und natürlich auch zum Lachen) bringen. Es gibt eine beliebige Anzahl von Paaren, die in Männer und Frauen unterteilt sind. Diese sitzen jeweils auf Stühlen mit dem Rücken zueinander. Dann ruft eine der Damen: „Wo ist mein Mann?“ Und Ihr Partner antwortet wenn er glaubt, dass seine Frau gerufen hat. Wenn es die richtige Paarung war, kann das Paar gehen. Dasjenige Paar, das zuletzt auf den Stühlen bleibt, verliert.

    Vergessen Sie nicht, zusätzlich zu den oben genannten Spielen einige der typischen Hochzeitstraditionen wie das Sägen eines Baumstamms bei Ihrer Hochzeit wiederzubeleben. Sie werden sehen, dass Sie auch mit diesen viel Spaß haben werden.

    Denken Sie immer an die Zusammensetzung der Hochzeitsgäste, egal ob Sie als Brautpaar oder deren engste Freund*innen das unterhaltsame Programm vorbereiten. An diese Zusammensetzung sollten Sie Ihre Hochzeitsaktivitäten anpassen und nicht nur an Ihren eigenen Geschmack. Vergessen Sie als Brautpaar auch nicht, den Hochzeitsgästen ein schönes Geschenk als Erinnerung zu überreichen. Und dann freuen Sie sich vor allem auf Ihr “neues” Leben zu zweit als offiziell getrautes Paar.

    Newsletter

    Neben Artikeln bieten wir auch viele Aktionen, Rabatte und Wettbewerbe an.

    Möchten Sie unter den Ersten sein, die davon erfahren? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

    Sie haben die E-Mail-Adresse falsch eingegeben.

    Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

    Themen, über die wir schreiben

    • Dieses Thema lesen

      Alles über Schmuck

    • Dieses Thema lesen

      Edelsteine

    • Dieses Thema lesen

      Diamanten

    • Dieses Thema lesen

      Verlobung

    • Dieses Thema lesen

      Hochzeit