Hochzeitsplaner*in engagieren oder nicht?

Die Vorbereitung einer Hochzeit erscheint manch einem in einer schwachen Minute wie die Vorbereitung auf die erste Ehekrise. Vor allem wenn die Hochzeit nicht das einzig wichtige Ereignis in den nächsten Monaten ist. Viele Paare fühlen sich aber auch vom schieren Angebot, dass man beim ersten Suchen im Internet entdeckt, ziemlich erschlagen. Deshalb kommen einige Paare auf die Idee, jemanden zu engagieren, der sich damit professionell beschäftigt. Doch was heißt dies für die Vorbereitungen und die Hochzeit?

Was machen die Hochzeitsplaner*innen?

Englisch auch Wedding Planer, ist jemand oder eine Agentur, die sich auf die Organisation von Hochzeiten spezialisiert, einige nennen sich auch Eventplaner für Hochzeiten. Die Profis unterstützen das Paar bei der Planung, Organisation und Durchführung der Hochzeit. Beim Begriff Wedding Planer bekommen im ersten Augenblick viele Paare Angst vor einer (zu großen) Hochzeit im amerikanischen Stil mit sehr viel Kitsch und einem Wedding Planer im JLo-Verschnitt. Bei guten Hochzeitsplanern ist dem aber nicht so, vielmehr können sie das Brautpaar entlasten und eine Traumhochzeit nach deren Wünschen realisieren. Am meisten eignen sich die Planer für größere Hochzeiten, aber ebenso gut können sie je nachdem auch nur beim Plannen einer kleineren Hochzeit sinnvoll sein.

Gleichgeschlechtliche Trauungen

Mit den Möglichkeiten, die jetzt auch gleichgeschlechtliche Paare haben, gibt es auch immer mehr Hochzeitsplaner, die sich auf diese Community spezialisieren und sehr gut auf spezifische Wünsche und Anforderungen eingehen können. Dazu gehört auch Hilfe bei speziellen Fragestellungen, beispielsweise wo eine freie Trauung möglich ist und wer diese durchführen kann, oder auch kreative Lösungen bei Fragen wer, beispielsweise die erste Ansprache halten darf oder passenden Hochzeitsspielen. Der Vorteil ist, dass solche Hochzeitsplaner eine gute Marktübersicht haben und so Empfehlungen für zum Beispiel Brautmodengeschäfte geben können, die sich auf gleichgeschlechtliche Paare spezialisieren.

Was kann man alles einem Profi überlassen?

Der Leistungsumfang eines Hochzeitsplaners ist in der Regel sehr breit, resp. komplett, so dass man ihm (oder in der Regel ihr) eigentlich alles überlassen kann. Es sind aber auch Kombinationen möglich, die wir Ihnen hier vorstellen wollen.

Schlüsselfertige Hochzeit

Grundsätzlich kann man alles in deren Hände legen. Im einfachsten Fall sagen Sie dem Planer Ihre grundsätzliche Idee, einen Zeitrahmen für Termine und Ihr Budget, dann können Sie nur noch die Füße auf den Tisch legen und den Profi arbeiten lassen. Die Hauptarbeit für Sie als Paar besteht dann darin, aus den Vorschlägen zu wählen, die Ihnen der Hochzeitskoordinator anbietet. Dies kann vom Ort der Hochzeit, über die Blumendekoration und die Hochzeitswebseite bis hin zu Vorschlägen für die musikalische Untermalung sein. Ebenso hilft er bei der Wahl der Kleidung, des passenden Transports und der Leute, die dann die Fotos oder Frisuren machen. Ebenso kann er (oder sie) Ihnen einen Vorschlag für das gesamte Programm inklusive Ablauf und passender Hochzeitsspiele geben.

Kombination aus Hochzeitsplaner und eigener Initiative

Vielleicht haben Sie sich Ihre perfekte Hochzeit bereits in Gedanken geplant und schon erste Eckelemente bestimmt oder sogar gebucht. Dies aber zu einem großen Ganzen zusammenzufügen, dazu fehlt die Zeit und auch die Erfahrung. Zwar hat es eine große Schar an Supportern wie Brautjungfern, Trauzeugen und weiteren engen Freund*innen, aber irgendwo möchten Sie diese Zeit und diese Vorbereitungen zusammen genießen und nicht von den Vorbereitungen erschlagen werden. Hier lohnt es sich, mit dem Hochzeitsplanenden abzusprechen, was Sie selber organisieren wollen oder vielleicht bereits haben. Ebenso können sie die Rolle der Koordinierenden übernehmen und so Ihnen oder jemand anderem, eine große Last von den Schultern nehmen. Je nach bestellter Leistung kann auch am Tag der Hochzeit die Einhaltung des Programms überwacht werden.

Einmalige Beratung

Eigentlich sind Sie gut in der Planung, aber bei ein paar Sachen sind Ihnen die Ideen ausgegangen? Oder ob dies so wirklich eine gute Idee ist? Hochzeitsplaner kann man auch für eine einmalige Beratung buchen, bei denen sie Ihnen gezielt mit einigen Punkten Ihrer Hochzeitsplanung weiterhelfen können. Den Rest der Hochzeit können Sie dann mit Hilfe unseres Hochzeitsplaners in Angriff nehmen.

alt hochzeitsplanung tag
Die Profis können alles für Sie lösen
alt hochzeitsplanung tag
... zum Beispiel Menüs und Dekorationen für eine Hochzeitsfeier.

Wie findet man den passendsten Hochzeitsplaner?

Das Wichtigste vorweg: die Chemie zwischen Ihnen und dem Wedding Planer muss stimmen. Daher kann zwar die Suche nach Referenzen bei Befreundeten und Verwandten auf den ersten Blick das einfachste sein, aber vielleicht ist der Hochzeitsplaner Ihrer besten Freundin menschlich nicht gerade Ihr Fall. Dann lohnt der Blick ins Internet, wo Sie zunächst den Stil und den Leistungsumfang miteinander vergleichen können. Größere Agenturen haben beispielsweise ihr eigenes Hochzeitsinventar oder sogar Brautkleider.

Kleinere Agenturen wiederum werden sich auf bestimmte Themen oder Regionen spezialisieren. Es lohnt sich, Vergleichsangebote einzuholen. Sehr wichtig sind aber auch Referenzen von vergangenen Ereignissen, die wirklich von diesem Wedding Planer organisiert worden sind und dem entsprechen, was Sie sich als Hochzeit vorstellen.

Eine Variante ist es, Hochzeitsmessen zu besuchen. Dies kann nicht nur interessant sein, was Trends, Locations oder Hochzeitsoutfits betrifft, sondern auch eine Übersicht über die Angebote der einzelnen Hochzeitsplaner. Der große Vorteil gegenüber dem Internet ist, dass Sie auch schauen können, ob es menschlich zwischen Ihnen passt und dies ist neben dem Finanziellen wirklich “der” maßgebliche Faktor. So sollten Sie in der Lage sein, relativ rasch einen guten Hochzeitsplaner auszusuchen. Aber trotzdem sollten Sie diesen spätestens 8 bis 12 Monate vor der eigentlichen Trauung gefunden haben. Dies nicht nur wegen der verschiedenen Buchungen und Bestellungen, die der Wedding Planer machen muss, sondern weil gute Planer vor allem im Frühling und Sommer schon gebucht sind.

Vor- und Nachteile eines Hochzeitsplaners

Die folgenden Vor- und Nachteile eines Hochzeitsplaners geben Ihnen hoffentlich ein wenig Entscheidungshilfe, ob und wie Sie die Hilfe eines solchen Profis in Anspruch nehmen wollen:

Vorteile eines Hochzeitsplaners

  • Die Verantwortung und auch die damit verbundenen Sorgen der Planung und Durchführung der Hochzeit übernimmt ein Profi. Ihnen bleibt die Zeit der Vorbereitung und der eigentlichen Hochzeit zu genießen.
  • Vielleicht sind Sie beide Antiorganisationstalente oder Kreativität ist nicht Ihr Fall? Dann kann ein guter Hochzeitsplaner weiterhelfen. Auch wenn Sie bereits mit Ihrer Energie am Ende sind oder sonst zu sehr (beruflich) eingespannt sind.
  • Sie wollen im Ausland heiraten, aber kennen weder die lokalen Sitten noch den lokalen Markt? Ein Fall für einen lokalen Hochzeitsplaner oder -agentur
  • Hochzeitsplaner sind in der Regel versierte Krisenmanager und können jede nahezu katastrophale Situation noch retten. Seien es Wetterumschwünge oder die vom Hund zerkauten Brautschuhe, ein guter Planer wird hier schnell eine Lösung finden können.
  • Mit einem Hochzeitsplaner können sonst sehr eingespannte Hochzeitsgäste wie Brautjungfern oder Trauzeugen das Hochzeitsfest voll genießen können.
  • Nicht für jedes Paar ist die Bürokratie nach einer Hochzeit ihr Traumjob. Ein Hochzeitsplaner wird auch die Bürokratie mit verschiedenen Abrechnungen je nachdem für Sie übernehmen.

Nachteile eines Hochzeitsplaners

    • Die Chance bei der Vorbereitung Anekdoten zu schaffen, die Sie noch den Enkelkindern erzählen werden. Vielleicht werden Sie im ersten Moment vor lauter Stress nicht darüber lachen können, aber in der Zeit danach wird es immer lustiger, wie Ihr Hund die ersten Brautschuhe ruiniert hat und Sie dadurch ein noch besseres Paar gefunden haben, das der Hund absolut nicht mehr lecker fand.
    • Selbst bei der besten Planung kann manchmal das Definitive anders ausfallen, als Sie es sich gedacht haben. Vielleicht haben Sie in der Hektik etwas anders gesagt, als Sie es gemeint haben und dadurch wurde der Roséton der Hochzeitsdekoration nicht derjenige, den Sie sich vorgestellt haben.
    • Wie so vieles im Leben, kostet auch hier eine professionelle Dienstleistung etwas. Dies ist aber relativ, da ein Profi oftmals bei verschiedenen Dienstleistungen bessere Preise bekommt und vielleicht auch leihweise Dekorationen, Möbel und ähnliches hat, die Sie sich ansonsten kaufen müssten.

Was kostet die Hilfe vom Profi?

Da wir gerade von Geld sprechen, ist jetzt die Frage berechtigt, wie viel ein guter Hochzeitsplaner kostet. Hier hängt es stark vom Leistungsumfang ab und zwar, ob er die gesamte Hochzeit planen soll oder nur Teile davon. Ob er am großen Tag den ganzen Tag im Zweifel mit einem Team dabei ist oder nur für eine Beratung gebucht wird. Und auch ob es eine größere Agentur ist oder eine Einzelperson, die dies als Nebenjob mit sehr viel Herz macht.

Bei einer Planung, welche die gesamte Hochzeit umfasst, wird das Honorar in der Regel als Prozentsatz des gesamten Hochzeitsbudgets bestimmt. Branchenüblich sind 10 bis 20%, die meisten liegen bei rund 15%. Einige Hochzeitsplaner rechnen aber auch pro Stunde ab und da muss man mit rund 50 bis 150 Euro rechnen. Wenn der Planer nur Teile übernimmt, wird es natürlich günstiger.

Bei Vertragsabschluss wird oftmals eine Vorauszahlung fällig, in der Regel verzichten aber diejenigen darauf, die auf Stundenbasis abrechnen. Wichtig ist es, im Vorfeld einen Kostenrahmen festzusetzen. Der Vorteil eines Komplettpakets ist es, dass der Wedding Planer hier oftmals seine Kontakte einsetzen kann und dem Brautpaar gute Konditionen bspw. beim Catering oder dem Anmieten der Location verschaffen kann.

Viele Wedding Planer bieten ein erstes, kostenloses Vorgespräch an, dass man als interessiertes Brautpaar sicher nutzen sollte, um sicher zu sein, dass es mit dieser Person einfach stimmt. In diesem Gespräch sollten neben anderem auch die wesentlichen Punkte klar sein, zu denen auch das Budget und das Honorar des Hochzeitsplaners gehört.

alt hochzeitsplanung tag
Die Person, die Ihre Hochzeit organisiert muss zu Ihnen passen
alt hochzeitsplanung tag
... die Zusammenarbeit wird für Sie zu einem schönen und unvergesslichen Erlebnis.

Unser Resümee

Egal was Ihre Beweggründe sind, ein Hochzeitsplaner kann für Sie als Paar und die weiteren in der Hochzeitsvorbereitung involvierten Personen eine große Hilfe sein. Daher sollten Sie vor allem für sich selber entscheiden, ob Sie lieber einiges an Organisation outsourcen wollen. Wichtig ist, dass die Chemie mit Ihrem Wedding Planer stimmt.

Newsletter

Neben Artikeln bieten wir auch viele Aktionen, Rabatte und Wettbewerbe an.

Möchten Sie unter den Ersten sein, die davon erfahren? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Sie haben die E-Mail-Adresse falsch eingegeben.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

Themen, über die wir schreiben

  • Dieses Thema lesen

    Alles über Schmuck

  • Dieses Thema lesen

    Edelsteine

  • Dieses Thema lesen

    Diamanten

  • Dieses Thema lesen

    Verlobung

  • Dieses Thema lesen

    Hochzeit