Morganit

Der Morganit, ein dreiwertiges Silikat, gehört wie Smaragd und Aquamarin zur Familie der Berylle. Er ist jedoch mit Mangan oder Cäsium angereichert, was dem Stein seine typische außergewöhnliche Farbe verleiht. Ursprünglich wurde er nur als pinkfarbener Beryll, rosa-violetter Beryll, rosa Smaragd oder Cäsium-Beryll bezeichnet. Seinen heutigen Namen erhielt er zu Beginn des 20. Jahrhunderts nach der Entdeckung von Morganit-Vorkommen in Madagaskar. Den Namen erhielt er von George Kunz, der 1910 seinem Freund und Kunden, J. P. Morgan Tribut zollen wollte, der unter anderem die geologischen Sammlungen des New Yorker Museum of Natural History und das Pariser Naturkundemuseum bereichert hatte.

Der rosa Edelstein aus der Familie der Berylle wurde vom Juwelier der Firma Tiffany nach dem berühmten Bankier und Sammler von Edelsteinen John Pierpont Morgan benannt.

Nach seiner Entdeckung Ende des 19. Jahrhunderts wurde Morganit in Madagaskar abgebaut, von wo hauptsächlich rosafarbene Steine stammen. Ein weiterer wichtiger Fundort ist Brasilien, das hauptsächlich pfirsichfarbene Edelsteine exportiert. Morganit-Minen befinden sich auch in China, Mosambique, Afghanistan, Russland, Simbabwe und in den Vereinigten Staaten (Kalifornien und Maine). Thailand ist besonders berühmt für das Schleifen dieser Edelsteine in zarten Pastelltönen. Seine schönen Farbnuancen wirken am besten in Weißgoldschmuck, auf der anderen Seite bringt Morganit aber auch die warmen Töne des Gelbgoldes wunderbar zum Strahlen. Morganit bildet jedoch mit Roségold ein ideales Paar in romantischem Schmuck im Ton-in-Ton-Stil.

Morganit

Überblick

  • Edelsteinfamilie Beryll
  • Sternzeichen Waage und Stier
  • Härte (Mohs-Skala)
  • Fundorte Madagaskar, Brasilien, Afghanistan, Mosambik, USA, China, Namibia, Russland, Simbabwe.
  • Geburtsstein Oktober
  • Farbe
    Rosa, Pfirsichfarben, Orange, Rosaviolett

Gemmologische Parameter des Morganits

  • Chemische Zusammensetzung Be3Al2(SiO3)6, dreiwertiges Silikat, Beryll
  • Relative Dichte 2,80 bis 2,90
  • Kristallsystem hexagonal
  • Brechungsindex 1,58 bis 1,60
  • Doppelbrechung 0,008 bis 0,009
  • Strichfarbe weiß
  • Absorptionsspektrum -
  • Fluoreszenz schwach bis keine

Wir kaufen Morganit

Der Morganit ist am besten als pastellfarbener Edelstein in sanften hellen Nuancen von Pink, Magenta Pink (helles Purpur) und Orange-Pink bekannt. Obwohl helle Töne besonders häufig sind, zeichnen sich manche Steine auch durch kräftige Farbtöne aus.

Farbe (color)

Das wichtigste Kriterium zur Bestimmung der Qualität eines Morganits ist die Farbe. Die Palette reicht von Pink und Pink-Violett bis zu Pfirsich- und Lachsfarben, wobei die ersten beiden Farbtöne auf dem heutigen Markt als besonders modisch angesehen werden. Auch Pfirsich- und Lachsfarben sind sehr beliebt, da viele Juweliere unbehandelte Steine in diesen Tönen für viel wertvoller halten als synthetisch hergestellte in einem perfekten Farbton. Fast alle Morganite zeichnen sich durch sanfte Pastellfarben aus, die größeren besitzen jedoch ausgeprägtere und sattere Töne. Aufgrund ihrer warmen Pastelltöne sind Morganite in der Schmuckwelt sehr beliebt. Eine der gefragtesten Farben ist reines Rosa. Selten tauchen auch violett-rosa Morganite aus Madagaskar auf, die zu den seltensten zählen, da die dortigen Lagerstätten bereits total abgebaut wurden.

Morganit Farbe

Reinheit (clarity)

Ähnlich wie andere Steine aus der Familie der Berylle weist Morganit keine mit bloßem Auge sichtbaren Einschlüsse auf und besticht durch seine einzigartige Reinheit. Einschlüsse sind also sehr selten, meist flüssig oder zweiphasig und ähneln entweder hohlen oder mit Flüssigkeit gefüllten Nadeln oder Fingerabdrücken. Aufgrund der seltenen Anwesenheit von sichtbaren Einschlüssen verlieren mit kleinen Nadeln "verzierte" Morganite, die an Rohseide erinnern, nicht ihren Wert und werden von Sammlern und Goldschmieden oft gesucht. Nicht ganz durchscheinende Edelsteine werden oft zu Cabochons geschliffen.

  • Silberne Ohrringe mit Morganiten und Zirkonia Lily
    Silberne Ohrringe mit Morganiten und Zirkonia Lily
  • Goldener Verlobungsring mit Morganit und Diamanten Thaila
    Goldener Verlobungsring mit Morganit und Diamanten Thaila
  • Goldene Kollektion mit Morganiten Tease
    Goldene Kollektion mit Morganiten Tease
  • Morganit Ohrringe aus Roségold Eacharis
    Morganit Ohrringe aus Roségold Eacharis
  • Romantische Halskette aus Gold mit Morganit Celaeno
    Romantische Halskette aus Gold mit Morganit Celaeno

Schliff (cut) und Form (shape)

Der Morganit zeichnet sich durch einen ausgeprägten Pleochroismus aus - von blassen bis kräftigen blau-rosa Nuancen - daher muss er beim Schleifen sehr sorgfältig ausgerichtet werden. Eine gut gemachte Arbeit verhilft den feinen Pastellfarben des Morganits zu einem deutlichen Leuchten. Ausgeprägte Farben sind für diesen Stein nicht typisch, daher sind Edelsteine normalerweise recht groß, um den besten Ton zu erzielen. Morganit wird in alle gängigen Formen geschliffen (insbesondere als Oval, Kissen, Smaragd, Birne und Marquiseschliff), aber es gibt auch einzigartige Formen, die der reichen Fantasie der Designer entspringen.

Die Bearbeitung des Morganits

Ein Morganit wird fast immer einer Wärmebehandlung unterzogen, um die Farbe zu verbessern. Diese Behandlung ist nicht nachweisbar. Die Hitze beseitigt den Gelb- oder Orangestich und hinterlässt den Stein in einem sauberen und attraktiveren Rosaton. Die so entstandene Farbe verblasst auch nicht und der Stein ist im Allgemeinen stabiler. Die Erwärmung erfolgt bei relativ niedrigen Temperaturen - nur um 400 ° C. Morganite mit vielen inneren Unvollkommenheiten werden mit einem speziellen Öl behandelt, das diese Mängel verbirgt. Der Käufer sollte nie zögern, nach den Modifikationen des Steins zu fragen.

Auf Grund der Tatsache, dass Morganite nur an einigen wenigen Plätzen auf der Welt abgebaut werden, ist es nur logisch, dass auf dem Markt auch viele synthetische Varianten dieses rosa Steins auftauchen. Sie werden zum Beispiel von der Firma Biros of Australia hergestellt.

Preis

Der Wert eines Morganits hängt hauptsächlich von der Intensität und Kraft seines Farbtons sowie von seiner Größe und Reinheit ab. Der Morganit besitzt von Natur aus helle Pastelltöne, weshalb intensive satte Farben eher eine Seltenheit sind. Dezente Farbtöne wirken vor allem durch den perfekten Schliff und die Größe des Steins. Pfirsich- und Lachsfarben werden immer beliebter, weil sie oft keiner Wärmebehandlung unterzogen werden. Sammler können sich also darauf verlassen, dass ihr Morganit wirklich von der Natur ohne menschliches Zutun geschaffen wurde.

Warum wir Morganite lieben?
Mehrphasige Einschlüsse

Ein Morganit kann flüssige Einschlüsse enthalten, in denen sich Luftblasen oder feste Elemente befinden.

Flachere Prismen

Morganit bildet wunderschöne sechseckige kristalline Prismen, die tendenziell flacher sind als die Prismen des Aquamarins.

Pastellfarben

Der Morganit erscheint in hellem, pastellfarbenem Rosa.

  • Goldener minimalistischer Ring mit Morganit Camellia
    Goldener minimalistischer Ring mit Morganit Camellia
  • Ringset mit Morganit und Diamanten Joana
    Ringset mit Morganit und Diamanten Joana
  • Goldring mit herzförmigem Morganit und Diamanten Rena
    Goldring mit herzförmigem Morganit und Diamanten Rena
  • Anhänger aus Gold mit Morganitherz und Diamant Gerbera
    Anhänger aus Gold mit Morganitherz und Diamant Gerbera
  • Morganittränen in goldener Kollektion mit Diamanten Rainija
    Morganittränen in goldener Kollektion mit Diamanten Rainija

Mythen und Legenden

Der Morganit ist ein relativ junger Edelstein, der erst Ende des 19. Jahrhunderts entdeckt wurde, daher sind keine alten Geschichten oder Legenden mit ihm verbunden. Die verschiedenen Sorten des Beryll, einschließlich des Morganits, haben jedoch einen langen Stammbaum, der bis ins alte Ägypten zurückreicht. In der Geschichte wird Morganit als "rosa Rose" bezeichnet und seine heutige Bezeichnung erhielt er erst um 1911. Die alte Literatur besagt, dass Morganit in der Vergangenheit verwendet wurde, um die Fröhlichkeit zu fördern und die eheliche Liebe aufblühen zu lassen.

Morganit und seine Wirkungen

Das Tragen von Morganit, insbesondere in einem Schmuckstück, ruft ein Gefühl von Ruhe, Freude und innerer Stärke hervor. Das dauerhafte Schmücken mit diesem Edelstein fördert das Selbstbewusstsein und die Stärke, die auf dem ständigen Bewusstsein der Verbundenheit mit der Liebe Gottes beruht. Ein Morganit hilft auch, sich ausgeglichen zu verhalten, insbesondere für Menschen mit psychischen oder emotionalen Problemen oder körperlichen Erkrankungen, die dazu neigen, anderen gegenüber unfreundlich zu sein. Er fördert auch die Gleichberechtigung in allen Arten von Beziehungen und verhilft zu einer effektiven, aber liebevollen Kommunikation und Ausdrucksfähigkeit.

Dieser Edelstein hat eine positive Wirkung auf junge Mädchen, wenn sie keine Mutter mehr haben und in die Pubertät kommen, sowie auf junge Frauen, die an Essstörungen leiden. Gleichzeitig baut der Stein Stress ab, reduziert den Leistungsdruck und hilft komplizierte Situationen offen anzugehen und verhindert, dass man den Kopf in den Sand steckt. Der Morganit bietet eine Verbindung zur Vergangenheit des Edelsteins, wer ihn wie verwendet hat und zur Struktur anderer Welten. Er kann auch dazu verwendet werden, zu versuchen, alle Aspekte der Liebe zu verstehen. Dieser Stein repräsentiert außerdem die Reinheit des Seins und die Erneuerung des Potenzials. Morganit stärkt das innere Auge und wird daher gerne wie eine Kristallkugel verwendet.

Der Morganit wirkt gegen Herzklopfen und hilft bei anderen Problemen dieses wichtigen Organs, er reinigt die Lunge, er stabilisiert das Nervensystem und lindert stressbedingte Erkrankungen. Er wird bei der Behandlung von Asthma, Lungenemphysem und Tuberkulose verwendet, unterstützt die Sauerstoffversorgung und sorgt auf der Zellebene für die Wiederherstellung von geschädigten Zellen.

Er öffnet das Herzchakra und hilft, Angst, Groll und Wut zu überwinden und unerfüllte emotionale Bedürfnisse und unausgesprochene Gefühle zu erkennen. Er stabilisiert Emotionen und aktiviert liebevolle Gedanken und Handlungen und bringt Weisheit und Seelenfrieden. Er erhöht die Fähigkeit, Liebe zu geben und zu empfangen, löst das Festhalten an alten Beziehungen, unterstützt den Weg nach vorne und fördert emotionale Offenheit. Kurz gesagt, der Morganit ist ein Stein der Liebe und des Mitgefühls. Er unterstützt den Fluss positiver Energien im Körper, erhält ein jugendliches Aussehen und beseitigt Faulheit. Er erhöht die Sympathie und Aufrichtigkeit einer Person. Er ist ein sehr romantischer Edelstein, daher wird er oft als Geschenk gegeben, um tiefe Gefühle und aufrichtige Liebe auszudrücken.

Ein Morganit in dezenten Rosatönen konzentriert sich vor allem auf Beziehungen. Das Sternzeichen Stier führt er zu gegenseitigem Verständnis und einem Gefühl der Zugehörigkeit zu seiner Umgebung. Er hilft der Waage in der Liebe und vermag Missverständnisse aufzuklären. Er ermutigt den grüblerischen Wassermann, nachdenklich und trotzdem kommunikativ zu sein.

Der bekannteste Morganit

Der größte geschliffene Morganit auf der Welt hat ein Gewicht von 598 kt und wurde in Form eines Kissens (cushion) geschliffen. Er stammt aus Madagaskar und wird zur Zeit im British Museum ausgestellt.

Weitere berühmte Morganite

Rose of Maine

Eines der größten Morganit-Kristalle wurde am 7. Oktober 1989 in Maine gefunden. Der Stein hat einen orangen Schimmer und misst 23 x 30 cm. Der wunderschön geformte Edelstein wiegt über 23 kg/11 500 ct. In der Gegenwart ist er Bestandteil der Sammlungen von Harvard.

Rose of Maine

Sechseckiger Morganit

Das sechseckige, ursprünglich aus San Diego (Kalifornien), stammende Kristall ist vor allem wegen seiner tiefrosa Farbe eine Rarität. Die leicht beschädigte Oberfläche behält jedoch ihren Glanz und reflektiert das Licht trotz der Einschlüsse schön und interessant. Dieser Morganit wiegt 361 Gramm.

Sechseckiger Morganit

Zartrosa Kristall

Dieses Kristall von hoher Qualität in einem zartrosa Farbton mit hervorragenden Eigenschaften kommt aus Afghanistan.

Zartrosa Kristall

Interessantes über Morganite

  1. Eine der interessanten Eigenschaften von Morganit ist seine tiefrote Fluoreszenz, wenn er Röntgenstrahlen ausgesetzt wird. Wenn die Strahlungsquelle ausgeschaltet ist, weist er jedoch keinerlei Phosphoreszenz (Nachleuchten) auf.
  2. Neben den klassischen Pink-Varianten gibt es auch orange/gelbe Varianten von Morganit, sowie solche mit farbigen Streifen.
  3. Unbehandelter Morganit enthält oft kräftig orangefarbene Elemente, die dazu führen, dass er lachsfarbig gefärbt wird.
  4. Morganit kommt in großen Kristallen vor, deren Gewicht bis zu Dutzenden von Kilogramm erreichen kann.
  5. Der Morganit zeichnet sich durch seinen sanften Pastellton aus und ist aufgrund der geringen Anzahl von Fundorten relativ selten. Gelegentlich kann er auf den ersten Blick mit folgenden Steinen verwechselt werden:
    • Kunzit - ein weicherer rosa Stein,
    • Rosenquarz - meist weniger transparent und weicher,
    • rosa Topas - in einer kräftigeren rosa Farbe
    • rosa Turmalin - in einer ausgeprägteren rosa Farbe,
    • rosa Spinell - in dunkleren Rosatönen
  6. Der Morganit wurde als Stein der Anwälte, als ihr Berufstalisman, akzeptiert, um Gerechtigkeit zu gewährleisten. Morganit ist auch ein guter Grundstein für den Start eines neuen Geschäfts, das auf dem Markt Fuß fassen soll. Darüber hinaus gilt er als idealer Talisman für Treffen mit Bankmanagern und Buchhaltern, da er faire Verhandlungen garantiert.
  7. Eine Kombination von Morganit und weiteren Arten von Beryllen (Smaragd, Aquamarin) stärkt die Tiefe der Liebe.

Bildquelle: navneetgems.com, gia.edu, azgeology.azgs.az.gov, mindat.org

Newsletter

Neben Artikeln bieten wir auch viele Aktionen, Rabatte und Wettbewerbe an.

Möchten Sie unter den Ersten sein, die davon erfahren? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Sie haben die E-Mail-Adresse falsch eingegeben.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

Themen, über die wir schreiben

  • Dieses Thema lesen

    Alles über Schmuck

  • Dieses Thema lesen

    Edelsteine

  • Dieses Thema lesen

    Diamanten

  • Dieses Thema lesen

    Verlobung

  • Dieses Thema lesen

    Hochzeit