WAS IST EIN DIAMANT ZERTIFIKAT

Das Diamant Zertifikat kann man auch als die Geburtsurkunde eines Diamanten bezeichnen, die auf der Grundlage einer unparteiischen und professionellen Prüfung ausgestellt wird, die die Eigenschaften des Diamanten überprüft.

Der Kauf eines Diamanten ist keine günstige Sache. Wenn Sie in einen Stein investieren, der größer als 0,10 ct ist, dann wird jeder seriöse Händler auch ein Zertifikat von einem anerkannten gemmologischen Labor für Ihren gekauften Diamanten dazulegen. Das Zertifikat hat entweder ein A4- oder Buchformat und enthält die wichtigsten Informationen über Ihren Liebling: Karatgewicht,, Farbe, Reinheit und präzise Steinparameter. Zum Beispiel verkaufen wir bei Eppi Diamanten über 0,10 ct mit einem IGI-Zertifikat, Diamanten mit einem Gewicht von über 0,18 ct, werden zertifiziert von der Königin aller Laboratorien, nämlich der GIA.

DIE AUSWAHL EINES STEINS

Bei der Auswahl eines Diamanten schadet es nicht nachzusehen, ob der Verkäufer ein Zertifikat dafür zur Verfügung gestellt hat. Wenn ja, konzentrieren Sie sich zunächst auf das Labor, welche das Zertifikat ausgestellt hat – denn die Bewertung des Steins ist nur so zuverlässig wie der gute Ruf des Labors, welches das Zertifikat ausgestellt hat. Dabei spielt es nicht so sehr eine Rolle, wie streng ein Laboratorium Steine bewertet, vielmehr ob die Ergebnisse konsistent sind. Denn wenn ein Unternehmen regelmäßig die Farbe von Diamanten einen Grad besser als ein anderes einschätzt, bedeutet dies nicht, dass seine Bewertung falsch ist. Die Klassifizierung der Qualität der Steine bleibt eine sehr anspruchsvolle Disziplin und trotz modernster Technik und Instrumente durchaus subjektiv.

Entgegen der landläufigen Meinung gibt es keine zentrale Organisation, die mathematisch definiert, wie die Farbe "G" oder Reinheit von "SI1" auszusehen hat. Wenn also ein Labor konsequent eine Farbe als "G"-Klasse und die andere als "H" bezeichnet, ist dies vollkommen logisch und verständlich. Konsistenz spielt bei der Bewertung also die Hauptrolle

Als Käufer müssen Sie bedenken, dass der Diamant eine richtige Bewertung benötigt, unabhängig von der Organisation, die das Zertifikat ausgestellt hat. Jedes Laboratorium hat dabei Eigenheiten bei der Bewertung. Einige sind schwächer bei der Bewertung der Farbe, andere bei der Bestimmung der Reinheit. Einige konzentrieren sich immer auf den Farbbereich, andere bevorzugen eine spezifische Anordnung von Einschlüssen.

Bei Eppi arbeiten wir nur mit den wichtigsten und angesehensten Institutionen der gemmologischen Industrie zusammen, nämlich der Diamantenindustrie. Die konsequenteste Bewertung von Steinen bietet das Institut GIA an, mit einem Zertifikat, welches wir bei Eppi bei 90 % Diamanten mit einem Gewicht von mehr als 0,3 ct anbieten. Mehr über einzelne Institutionen lesen Sie hier.

Ohrringe aus Gold

WAS SIE IM ZERTIFIKAT FINDEN KÖNNEN

1. Firmenname

Der Name des Unternehmens, das das Zertifikat ausgestellt hat. Gemmologische Laboratorien gibt es eine ganze Reihe. Nennen wir nach dem Zufallsprinzip einige der bekanntesten und anerkanntesten: An der Spitze der Rangliste in Bezug auf Popularität und Qualität der Bewertungen ist das Gemological Institute of America (GIA), das dicht gefolgt wird vom International Institute of Diamond Grading & Research (IIDGR) und hinter denen, das etwas schwächere The International Gemological Institute (IGI) liegt. Dieses Triumvirat hat den weltweit besten Ruf und Sie können sich wirklich auf die Bewertung dieser Laboratorien verlassen. Darüber hinaus gibt es natürlich auch Institute wie, den Antwerpener Hoge Raad voor Diamant (HRD), vor allem in Europa gibt es das Europäische Gemmologische Labor (EGL) und viele andere.

2. Lasurgravur

Worum geht es? Es handelt sich um eine Kombination aus Zahlen und Buchstaben, die mittels Laser auf der Rundiste eingraviert werden, welche mit der im Zertifikat eingetragenen Kombination übereinstimmen sollte. Die Laserinskription führt meistens das Labor durch, welches den Stein bewertet (ein leuchtendes Vorbild kann GIA sein). Auf diese Weise können Sie sich sicher sein, dass Sie einen Diamanten gekauft haben, für den Sie ein Echtheitszertifikat besitzen. Zusätzlich zu den verkauften Diamanten geben wir Ihnen auch ein kostenloses Mikroskop mit, sodass Sie jederzeit überprüfen können, ob die Lasergravur mit dem im Zertifikat übereinstimmt. Die Lasergravur ist wirklich eine sehr wichtige Kategorie, daher empfehlen wir dringend, nur in einen Diamanten zu investieren, der eine solche Gravur hat. Diese für das bloße Auge unsichtbare Zahl ist für Sie eine Versicherung, dass Sie nicht Opfer von Betrug oder der Fahrlässigkeit des Verkäufers geworden sind und dass Sie einen fairen Preis für den Stein bezahlt haben.

3. Schliff

Diese wichtige Information bestimmt und fasst die Schönheit des Steins zusammen. Im Zertifikat sollte eine Bewertung der Qualität des Schliffs oder der Art und Weise, wie sich das Licht bricht nicht fehlen, welche eine direkte Messung als Grundlage haben sollten. Hüten Sie sich hier vor solchen Laboratorien, die den Schliff auf der Grundlage eines Modells und nicht des eigentlichen Diamanten bewerten. Die beste und komplexeste Art des Schleifens ist natürlich das “Hearts and Arrows” Muster, das aber beispielsweise von GIA in seinen Zertifikaten nicht ausdrücklich so erwähnt wird. Bei Eppi erhalten Sie zusammen mit einem Diamanten in diesem Muster auch ein spezielles Betrachtungsinstrument, um zu überprüfen, ob die Herzen und Pfeile richtig geformt und platziert sind.

4. Datum

Das Zertifikat zeigt den Stand des Steins beim Zeitpunkt des Ausstellens des Zertifikates. Je älter dieses Zertifikat ist, desto wahrscheinlicher kann es daher sein, dass sich der Diamant verändert hat. Wenn das Zertifikat fehlt oder seit mehr als einem Jahr ausgestellt ist, bitten Sie vor dem Kauf um eine Rezertifizierung.

5. Karatgewicht

In diesem Fall gilt natürlich je schwerer der Stein, desto höher der Preis. Allerdings gibt es sehr beliebte Karatgewichte, die gut verkauft werden, und daher sind solche Diamanten tendenziell teurer.

6. Bestimmung der Reinheit

Wenn Sie nicht wissen, was sich unter dieser Bezeichnung für diese Kategorie verbirgt, können Sie sich direkt an den Zertifikatsherausgeber wenden oder unsere Hilfe für die 4C zu Rat ziehen. Alternativ können Sie uns entweder schreiben oder anrufen, wir beantworten gerne alle Ihre Fragen.

7. Farbbestimmung

Das D-Z-System (je näher an D, desto höher der Preis) wird in der Regel für farblose Diamanten verwendet, aber im Allgemeinen gilt, je klarer, desto teurer der Diamant. Bei farbigen Steinen ist dies etwas komplizierter, die Regel besagt aber, das bei satteren Farben der Diamant seltener und damit auch teurer ist.

8. Diamantanteile

Dieser Abschnitt zeigt die Gesamttiefe des Diamanten von der Tafel bis zur Kaletta als Prozentsatz des Gesamtdurchmessers des Steins. Der erforderliche Prozentsatz der Tiefe hängt von der Form des Diamanten ab. Dieser Abschnitt gibt aber auch an, wie breit die Rundiste ist und ob sie geschliffen ist oder nicht.

9. Zusätzliche Informationen

Hier befinden sich Informationen zum Glanz, Symmetrie und Fluoreszenz. Wenn die Bewertung in allen drei Kategorien besser als gut ist, dann haben Sie einen wirklich guten Stein vor sich. Die Ansichten zur Fluoreszenz unterscheiden sich jedoch: Sie lässt gelbliche Diamanten sauberer erscheinen. Starke Fluoreszenz ist auch weniger wünschenswert für farbige Steine.

  • Eleganter Verlobungsring mit Diamant Ximena
    Eleganter Verlobungsring mit Diamant Ximena
  • Goldring mit Salt'n'Pepper Diamant und Diamanten Marine
    Goldring mit Salt'n'Pepper Diamant und Diamanten Marine
  • Platinring mit 1.75mm mit Diamanten Mollie
    Platinring mit 1.75mm mit Diamanten Mollie
  • Verlobungsring mit Diamanten Verse
    Verlobungsring mit Diamanten Verse
  • Doppelter Eternity-Ring mit Diamanten Winoc
    Doppelter Eternity-Ring mit Diamanten Winoc

WAS IM ZERTIFIKAT NICHT ENTHALTEN IST

Das Zertifikat sollte keinen Preis enthalten – es wird nur als Bestätigung der beworbenen Eigenschaften des Steins zur Verfügung gestellt.

CANADAMARK ODER ZWEI ZERTIFIKATE FÜR EINEN STEIN

Ja, Sie können wirklich zwei Zertifikate für Ihren Diamanten auf einmal erhalten, falls Sie einen sogenannten CanadaMark Diamanten kaufen. Und worum geht es? Wie es der Name schon sagt, wurde ein CanadaMark Diamant in Kanada abgebaut. Das Zertifikat bestätigt somit den Herkunftsort und dank des Zertifikats sind Sie auch sicher, dass Sie Steine von höchster Qualität kaufen, die in einer ethisch sicheren Weise und umweltverträglichen Weise abgebaut wurden. Jeder dieser Steine hat zwei Lasergravuren und zwei Zertifikate - eines von einer Bewertungsinstitution, welches die 4C bestimmt sowie ein weiteres, welches die kanadische Herkunft bestätigt.

EINIGE RATSCHLÄGE ZUM SCHLUSS

Kaufen Sie lieber zertifizierte Diamanten. Wenn Sie einen Schmuck mit kleineren Diamanten kaufen, wo ein zentraler Stein ein Gewicht von 0,30 ct oder höher hat, sollten Sie auf einem Zertifikat bestehen. Denn nur ein Echtheitszertifikat können Sie sicher sein, dass Sie keinen Schmuck von geringerer Qualität kaufen, als der Verkäufer es behauptet. Bei uns bei Eppi erhalten Sie ein Zertifikat für jedes Schmuckstück, das Sie kaufen.

Fragen Sie, ob es eine Lasergravur auf dem Diamanten gibt. Dies ist die Nummer des Diamanten, die in der Regel mit einem Laser auf der Rundiste eingraviert wird und anschließend im Zertifikat des angegebenen Steins vermerkt ist. Lasergravuren bieten Ihnen die Möglichkeit, zu überprüfen, ob der von Ihnen gekaufte Diamant mit dem entsprechenden Zertifikat identisch ist. Sie können diese Nummer ganz einfach mit einer Lupe oder einem Mikroskop überprüfen, die wir Ihnen beim kostenlosen Kauf eines Diamanten bei Eppi zur Verfügung stellen. Achten Sie darauf, keinen Stein mit über 0,20 ct zu kaufen, der keine Lasergravur zu kaufen da dies die einzige greifbare Garantie dafür ist, dass es sich um einen zertifizierten Diamanten handelt.

Wir hoffen, dass wir Ihnen ein wenig erklärt haben, was ein Diamant Zertifikat ist, was es enthält und warum Sie es beim Kauf eines Diamanten verlangen sollten. Wir von Eppi bieten Steine mit Zertifikaten der folgenden bekannten Institutionen an: American Gemological Institute (GIA), International Institute for Diamond Evaluation and Research (IIDGR), Internationales Gemmologisches Instituts (IGI), die alle nur den besten Ruf der Welt haben. Wenn Sie mehr über diese Unternehmen erfahren möchten, lesen Sie den entsprechenden Abschnitt in unserer Hilfe.

Newsletter

Neben Artikeln bieten wir auch viele Aktionen, Rabatte und Wettbewerbe an.

Möchten Sie unter den Ersten sein, die davon erfahren? Abonnieren Sie einfach unseren Newsletter.

Sie haben die E-Mail-Adresse falsch eingegeben.

Sie müssen den Bedingungen zustimmen.

Themen, über die wir schreiben

  • Dieses Thema lesen

    Alles über Schmuck

  • Dieses Thema lesen

    Edelsteine

  • Dieses Thema lesen

    Diamanten

  • Dieses Thema lesen

    Verlobung

  • Dieses Thema lesen

    Hochzeit